Logo

rückwerts2018vorwärts

 


Die Wahrheit


Von Florian Zeller


Premiere: Fr. 13.7.18
Sa. 14.7.18
 Fr.  20.7.18
 Sa. 21.7.18
 Fr.  27.7.18
 Sa. 28.7.18
 Fr.    3.8.18
 Sa.   4.8.18

Alte Burg / 20 Uhr / Eintritt: 17,- / Vorverkauf: Fremdenverkehrsamt Gmünd 04732 / 2215-18


Zum Stück


Von den Vorteilen, sie zu verschweigen, und den Nachteilen, sie zu sagen

 

Michel hat seit sechs Monaten ein Verhältnis mit Alice, der Ehefrau seines besten Freundes Paul. Doch die bekommt zusehends Schuldgefühle, nicht nur ihrem Mann gegenüber, sondern auch gegenüber Michels Ehefrau Laurence. Das ständige Versteckspielen, die immer neuen Lügen belasten ihr Gewissen und sie will endlich reinen Tisch machen. Michel ist damit gar nicht einverstanden: "Du belügst ihn nicht, Alice. Du sagst ihm nur nicht die Wahrheit. Es wäre egoistisch, ihm die Wahrheit zu sagen, nur um dein Gewissen zu erleichtern", argumentiert er. Hat er sie damit überzeugt? Es beginnt ein Spiel von Lüge und Wahrheit. Eine hinreißende, höchst raffiniert geschriebene Komödie mit geschliffenen, pointierten Dialogen. Immer wenn man glaubt, die Wahrheit zu wissen, wird sie unvermittelt wieder auf den Kopf gestellt, so dass man bis zum überraschenden Schluss in Atem gehalten wird.

 

Aus dem Programm des Theaterverlag  Desch



Personen

Darsteller

Michel
Erhard Mayer
Laurence
Doris Rudiferia
Paul
Wilfred Klampferer
Alice Karin Moser


Technik
Wolfgang Pirker
Bühnenbild
Auer / Pöllinger
Grafik Walter Auer


Regie
Heinz Oberlerhchner

rückwerts2018vorwärts


nach oben